Picture of PPT Slidedeck with people standing in front of a wireframed car.

Regulatorische Herausforderungen in der Automobilindustrie

Die rapide Entwicklung vernetzter Fahrzeuge und autonomen Fahrens in der Automobilindustrie bietet ein einzigartiges Kundenerlebnis, stellt OEMs aber gleichzeitig vor große Herausforderungen. Bis 2023 werden 775 Millionen Autos über Telematik oder bordeigene Apps vernetzt sein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Software Update Management Systemen (SUMS) und Cyber Security Management Systemen (CSMS), die jedoch gleichzeitig sehr komplex sind.

Was genau ist nun SUMS und CSMS?

Ein Software Update Management System bietet einen zentralen Kontrollpunkt für Software-Updates. Es verfügt über mehrere Werkzeuge, Methoden und Prozesse, die eine zuverlässige Ausführung softwarebasierter Funktionen im Fahrzeug gewährleisten. Mit SUMS kann sichergestellt werden, dass die Updates gesetzeskonform sind und die entsprechende Software-Version dokumentiert wird.

Ein Cyber Security Management System überwacht Sicherheitsvorfälle, Angriffe und mögliche Schwachstellen. Damit können OEMs sicherstellen, dass sie in der Lage sind, die Cyber Security Risiken für das Fahrzeug und die Backend-Systeme zu managen. Ein CSMS ermöglicht die Implementierung, die Kontrolle und die kontinuierliche Verbesserung solcher Cyber Security Risiken.

Regulatorische Standards stehen immer für beides – Fortschritt und Sicherheit

Um sicherzustellen, dass SUMS und CSMS mit hohen Qualitätsstandards für die Endkunden bereitgestellt werden und die Systeme vor potenziellen Angriffen geschützt sind, werden nun parallel regulatorische Standards eingeführt. Neben marktspezifischen Regelungen sind die Standards für die größten und strategisch wichtigsten Automobilmärkte die UNECE (56 Länder) und GB/T (China) Regulierungen.

accilium als Sparringspartner bei der Umsetzung regulatorischer Anforderungen

Viele OEMs tun sich schwer, konkurrenzfähige Konnektivitätssysteme zu implementieren und nur wenige sind in der Lage, das entstehende Potenzial im Aftermarket gewinnbringend zu nutzen. Die Anwendung der UNECE- und GB/T-Normen auf Prozesse und Systeme stellt die Player in der Automobilindustrie vor große zeitkritische Herausforderungen – wobei die Nichteinhaltung der Vorschriften zu einem Verkaufsstopp führen kann. Durch acciliums umfangreiche Erfahrung und fundierte Expertise unterstützen wir unsere Kunden auf dem gesamten Weg mit einem starken Fokus auf Strategie und IT-Transformation innerhalb regulatorischer Projekte.

Sie wollen mehr wissen? Kontaktieren Sie uns:

Michael Weingärtner
Michael Weingärtner

Manager & Lead Digital Process Excellence, accilium

Bastian Hohmann
Bastian Hohmann

Associate, accilium

Leon Sommer
Leon Sommer

Associate, accilium