Directional signs, which can only be recognised as black outlines due to the contrast and incidence of light, stand in front of a bluish-red horizon with individual clouds.

Holistic change management

Die Herausforderungen

Der Veränderungsdruck in Organisationen war noch nie so groß wie heute. Äußere, schwer beeinflussbare Ereignisse mit steigender Komplexität zwingen Unternehmen, sich selbst laufend weiterzuentwickeln und den Umständen anzupassen. Gleichzeitig steigt der interne Veränderungsdruck durch unterschiedliche Denkweisen (Generationen- und Wertekonflikte, agile Arbeitsformen, New Work, etc.).

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sowohl Organisationen als auch ihre Mitarbeitenden in der Lage sein, sich selbst kontinuierlich weiterzuentwickeln. Viele Führungskräfte stellen sich daher die Frage, wie die erforderlichen technologischen, organisatorischen und kulturellen Veränderungen mit angemessenen Ressourcen und in absehbaren Zeiträumen bewältigt werden können.

Unser Ansatz

Wir begleiten Transformation ganzheitlich angelehnt an die integrale Systemtheorie.(1) Unser Erfolgsrezept liegt darin, dass wir das interne Führungsteam im Veränderungsprozess dabei unterstützen, sowohl die gewünschten fachlichen Ziele zu erreichen („sichtbar“) als auch die sozialen Kompetenzen im Unternehmen („unsichtbar“) weiterzuentwickeln. Damit behalten wir „Das Ganze“ im Blick und begleiten Sie systemisch im Change- und Kommunikationsmanagement mit Erfahrung aus allen Blickwinkeln: 

  • als Orchestrator, 
  • als Begleiter für Ihre Veränderung und 
  • als Coach für Ihr Team.

Unser Service Portfolio (Auszug)

  • Change- und Kommunikationsbegleitung von allgemeinen Veränderungsprozessen in Organisationen
  • Begleitung von Softwareeinführungen (z.B.: S/4HANA)
  • Begleitung von Teamentwicklungen und Teambuilding
  • Begleitung von Führungskräfteentwicklung
  • Entwicklung von Zusammenarbeitsmodellen
Christian Schneider

„In unserer Arbeit sehen wir den Menschen im Zentrum. Wir beziehen individuelle Wahrnehmungen mit ein, berücksichtigen unterschiedliche Bedürfnisse an das Veränderungsvorhaben und setzen auf Zusammenarbeit auf Augenhöhe und Vertraulichkeit in der Beziehung.“

Christian Schneider

Partner

(1) In Anlehnung an die integrale Theorie u.a. nach Ken Wilber und Frédéric Laloux

LATEST INSIGHTS