Auf dem Weg in die Zukunft der Mobilität

Eine Veranstaltung für zukunftsorientiertes Denken

Zum zweiten Mal seit seiner Gründung im Jahr 2017 fand der MQ! Innovation Summit von Audi vom 8. bis 9. November statt. Für zwei Tage verwandelte er Ingolstadt, die eher beschauliche bayerische Heimatstadt von Audi, in einen Treffpunkt für internationale Innovationsbegeisterte und Mobilitätsexperten. Keine Frage, dass accilium dabei sein musste.

Zu den räumlichen, sozialen, zeitlichen und nachhaltigen Aspekten der Mobilität von morgen wurden Experten aus den verschiedenen Bereichen eingeladen, um Vorträge zu halten – darunter Steve Wozniak, Mitbegründer von Apple, Cory Doctorow, Science-Fiction-Autor und Technologieaktivist, Andra Keay, Robotik-Experte und Audi-Interims-CEO Bram Schot selbst.

Ein Höhepunkt unter den vielen großartigen Reden war der inspirierende Vortrag des NASA-Astronauten Ron Garan, der sich auf die Orbitalperspektive konzentrierte, die er erlebte, als er die Erde aus dem Weltraum sah und keine Grenzen erkennen konnte.

Fragen stellen und Lösungen entwickeln

Zwischen den inspirierenden Vorträgen hatten die über 700 Gäste die Möglichkeit, sich in mehreren Workspaces aktiv zu beteiligen und mit Experten von Audi verschiedene Mobilitätsperspektiven zu diskutieren und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Mobilität und Digitalisierung sind auch die beiden Kernkompetenzen von accilium. Aus diesem Grund nahmen Johannes Scherrer und Rafael Schmid am MQ! Summit teil, um neue Erkenntnisse von den Referenten zu gewinnen und über Themen wie E-Commerce in autonomen Fahrzeugen, den Einsatz von Virtual-Reality-Lösungen in der Automobilproduktion und E-Mobilität in urbanen Gebieten zu diskutieren.

In einer Atmosphäre, die ganz im Zeichen des MQ-Slogans #neverstopquestioning stand, konnten die Teilnehmer dem Rat von Bram Schot folgen: „Hören Sie auf, nach Erlaubnissen zu fragen. Machen Sie es einfach!“

Veröffentlicht von Rafael Schmid & Johannes Scherrer, accilium